Beschreibung

Du möchtest die Vorteile Deines Instrumentes nutzen? Dann bist du mit dem Ergänzungsheft 3, in dem der Schwerpunkt TONARTWECHSEL behandelt wird, gut bedient. Dieses Heft orientiert sich an der Methodik der Knöpferl-Schule und dient zur Vertiefung bzw. Auffrischung des Erlernten und kann somit in das Spielrepertoire der ersten drei Lernjahre eingebaut werden. Die Autoren Peter Thurner und Josef Rupprechter haben jedes Stück sorgfältig bearbeitet und systematisch zu diesem Knöpferl-Ergänzungsheft 3 zusammengestellt.
Um dir eine Vorstellung von der dahinter stehenden Pädagogik zu vermitteln, seien unsere 12 leichten und flotten Spielstücke im Folgenden kurz erläutert:

Die ersten 7 Stücke sind nicht nur sehr schöne Volksweisen, sondern eignen sich auch hervorragend zur Übung des Reihenwechsels.

TONARTWECHSEL

“Zigg Zagg Polka”
“Bergsee Polka”
“Oxnaug Walzer”
“Stad, stad dass di ned draht Walzer”
“Bauernpolka”
“Riapl Bua Polka”
“Für d‘ Resi Walzer”
TONLEITER

“Lach Polka”: Auf einer Alm in Söll (Wilder Kaiser/Tirol) gehört dieses Stück zum Standardrepertoire
der Sennerin, sie ergänzt es mit Ihrem rhythmischen Lacher.
“Eins-Zwei-Drei Marsch”
“Tonleiterwalzer”
“Hä-ti-ti Jodler”: Die Melodie stammt von einem Jodler und wird sehr gern im Alpenraum gespielt.
“Schnaggl Polka”: Eine schlicht gehaltene Polka, während deren Vortrag man die schon gut eingeübten
Grifffolgen wunderbar auskosten kann.
Viele meinen, dass das Einarbeiten komplizierter Stücke das Nonplusultra sei und der Musiker nur so seine spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen könne. Was dabei vergessen wird: durch das schnelle Erlernen leichter Stücke wird die Routine, das Notenlesen und das Auswendigspiel gefördert!

Hörproben

01 Zigg Zagg Polka

02 Bergsee Polka

03 Oxnaug Walzer

04 Stad stad dass die ned draht

05 Bauernpolka

06 Riapl Bua Polka

07 Für d´Resi – Walzer

08 Lach – Polka

09 1-2-3-Marsch

10 Tonleiter Walzer

11 Hä-ti-ti Jodler

12 Schnaggl Polka